Navigation

Zweimal Gold für die Schweiz

Urs Kolly holte sich an der Leichtathletik-EM der Behindertensportler im Fünfkampf und im Weitsprung die Goldmedaillen. Keystone

Mit sieben Medaillen (2 Gold, 1 Silber und 4 Bronze) kehrt die Schweizer Delegation von den Leichtathletik-EM der Behindertensportler im holländischen Assen zurück. Die zwei Goldmedaillen brachte Urs Kolly nach Hause.

Dieser Inhalt wurde am 17. Juni 2001 - 19:56 publiziert

Herausragender Athlet der EM war der unterschenkelamputierte Urs Kolly. Kolly gewann wie zuletzt an den Paralympics in Sydney erneut Gold im Fünfkampf und im Weitsprung (5,78 m). Zudem sicherte sich der Taferser Silber im Speerwerfen (46,68 m) und Bronze im Diskuswerfen (40,95 m).

Dreimal Bronze

Ebenfalls einen Podestplatz schafften die drei weiteren Team-Mitglieder. Emmanuel Berset im Fünfkampf, Patrick Stoll über 400 m (57,24 Sekunden) sowie Christoph Sommer über 1'500 m wurden jeweils Dritte.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?