Navigation

Zahl der Aktionäre in Deutschland stark gesunken

Dieser Inhalt wurde am 25. Januar 2011 - 10:53 publiziert

FRANKFURT (awp international) - An den Börsen geht es wieder aufwärts - doch die Zahl der Aktionäre in Deutschland ist kräftig gesunken. Fast eine halbe Millionen Menschen kehrten im zweiten Halbjahr 2010 Aktien und Aktienfonds den Rücken, wie das Deutsche Aktieninstitut ermittelt hat. Damit ging die Zahl der Anleger, die direkt oder indirekt in Aktien investiert sind, auf rund 8,2 Millionen zurück. Im ersten Halbjahr 2010 hatte die Zahl noch bei gut 8,6 Millionen gelegen.
Als "schweren Rückschlag für die Aktienakzeptanz" wertete das Aktieninstitut in Frankfurt am Dienstag die Zahlen. Zu Zeiten des Börsenbooms im Jahr 2001 war die Zahl der Aktionäre und Fondsbesitzer in Deutschland auf fast 13 Millionen geschnellt. Jüngste Umfragen hatten bei Börsianern die Hoffnung genährt, dass im Wirtschaftsaufschwung die Aktie als Geldanlage wieder gefragter sein würde./ben/DP/tw

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?