Navigation

Woher ich komme, wohin ich gehe

Wer ist die 17-jährige Austauschschülern Lisa Christen? Ein Steckbrief.

Dieser Inhalt wurde am 31. Juli 2003 - 10:48 publiziert

Name:

Lisa-Deborah Christen

Wohnort:

seit meiner Geburt wohne ich in Hergiswil im Kanton Nidwalden

Geboren:

16. April 1986 in Sarnen, Kanton Obwalden

Eltern:

Hans Christen (1952-2000), Elsbeth Christen-Koch (1950)

Geschwister:

2 Brüder, Basil (20) und Albrecht (23)

Schulzeit:

6 Jahre Primarschule in Hergiswil
4 Jahre Gymnasium am Kollegium St. Fidelis in Stans NW

Schule in Australien:

High School in Lithgow, year 11

Hobbies:

Singen, Babysitten, Shoppen, Fotografieren, Volleyball, Snowboard, Aerobics, Rollerbladen, Schwimmen, ein wenig Tennis, mit Freunden kochen, Kino, Ausgehen etc.

Studiums- Berufspläne:

Genau weiss ich es noch nicht. Möglicherweise etwas im Sozialbereich studieren, eventuell später in Entwicklungsländer arbeiten oder mit Kindern.

Mein grösster Wunsch:

Um die ganze Welt reisen, jedes Land einmal besuchen und anschliessend auf den Mond fliegen.

Lieblingstier in der Schweiz:

Hund (Labrador)

Lieblingstiere in Australien:

Kängurus und Delphine

Gastfamilie:

Gastvater Anthony Coleman arbeitet als Baggerführer, Gastmutter Suzanne Coleman arbeitet Teilzeit als Raumpflegerin. Ihre Kinder heissen Grant (19, der jetzt in Sydney wohnt), Jessica (17), Mathew (6) und Daniel (4). Die Familie spielt gerne Touch-Football und geht gerne wandern und campen. Die Colemans leben in Portland (1000 M.ü.M.), New South Wales, einem 2000 Einwohner zählenden Dorf im Landesinneren, rund 250 Kilometer von Sydney entfernt.

Wieso ich mich für ein Austauschjahr entschieden habe?

Um fliessend Englisch zu lernen, um eine neue Kultur, ein neues Land kennen zu lernen, verschiedene Erfahrungen zu machen, um zu sehen wie eine australische Familie lebt, um selbstständiger zu werden, neue Leute und ein neues Schulsystem kennen zu lernen, einfach mal etwas total Neues zu sehen.

Warum Australien?

Ich wollte mein Austauschjahr in einem englischsprachigen Land verbringen, um diese Sprache zu lernen. Australien faszinierte mich schon früher. Ich hielt in der Primarschule einen Vortrag über die Aborigines, die Ureinwohner Australiens, und einen Vortrag über Kängurus. Gründe? Weil ich die herrliche Natur dieses Land bewundere und dort Tiere leben, die ich noch nie gesehen habe. Weil mich diese Weite fasziniert und weil die Menschen dort viel Sport treiben.

Was ich von meiner Familie erhoffe:

Dass ich mein eigenes Zimmer habe, das Haus sauber und das Essen essbar ist. Dass für mich dieselben Regeln in der Familie gelten wie für alle. Ich möchte nicht bevorzugt werden, aber auch nicht benachteiligt. Gerne hätte ich auch gewisse Freiheiten. Meine Gastfamilie soll auf mich eingehen können. Weiter möchte ich mit den Colemans gute Gespräche führen und hoffe, dass sie mir Australien näher bringen. Natürlich werde ich ihnen auch die Schweiz ein wenig näher bringen, sofern sie dies wünschen.

Meine Ziele für dieses Austauschjahr:

Zurückkommen mit vielen guten Erfahrungen und schönen Erinnerungen. Viel gelernt zu haben, sei es für die Schule oder für das Leben. Viel von Australien gesehen und viele nette Leute kennen gelernt zu haben. Jedoch hoffe ich auch, dass ich mich freuen werde, nach Hause zurückzukommen. Vielleicht kann ich dann einige Dinge in der SChweiz mehr schätzenm? Ausserdem möchte ich nach diesem Jahr ein höheres Englisch-Zertifikat abschliessen.

Mein Motto:

Don’t dream your life, live your dream!

Meine Email-Adresse:

lisachristen86@gmx.ch

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?