Navigation

WM-Gold für André Bucher

Ein strahlender André Bucher nach seinem fantastischen Lauf. Keystone

Der Luzerner André Bucher ist Weltmeister über 800 Meter. Er holte an den Leichtathletik-WM in Edmonton souverän Gold in 1 Minute 43,70 Sekunden. Silber ging an den Kenyaner Wilfred Bungei, Bronze an den Polen Pawel Czapiewski. Dies ist die erste Gold-Medaille der Schweiz in einer Laufdisziplin.

Dieser Inhalt wurde am 08. August 2001 - 05:27 publiziert

Damit bleibt Bucher in diesem Jahr ungeschlagen und gewinnt seine erste Medaille an Freiluft-Titelkämpfen. Gleichzeitig ist es die erste Gold-Medaille der Schweiz in einer Laufdisziplin. Zuvor war Alain Rohr in einem Vorlauf über 400 Meter Hürden ausgeschieden.

Für den Topfavoriten Bucher lief alles nach Plan. Er kam nie in Schwierigkeiten: Bungei machte zunächst des Tempo und musste denn 300 m vor dem Ziel den Schweizer vorbei ziehen lassen. "Die letzten 100 m lief ich wirklich auf der Reserve; 10 m vor dem Ziel wusste ich, ich habe es geschafft", kommentierte ein überglücklicher Bucher die Endphase des Rennens.

Endlich wieder Gold

Der Weltjahres-Beste holte das erste WM-Gold für die Schweiz seit Kugelstosser Werner Günthör (1987, '91 und '93).

In Sydney war Bucher nach einem Rempler des Italieners Andrea Longo nur Fünfter geworden. Dieses Mal tauschten der 24-jährige Schweizer und der damalige Olympia-Sieger Niels Schumann (De) die Plätze. Der neue Weltmeister durfte sich in Abwesenheit des verletzten Weltrekordlers Wilson Kipketer (Dä) über 60'000 US-Dollar Siegprämie freuen.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?