Navigation

Wieder mehr Lehrstellen

Die Situation für Jugendliche auf Lehrstellensuche hat sich deutlich verbessert. Keystone

Die Situation bei den Lehrstellen in der Schweiz hat sich gemäss einer Erhebung des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie (BBT) deutlich verbessert. Die Zahl der offenen Lehrstellen ist erneut angestiegen.

Dieser Inhalt wurde am 17. November 2000 - 09:13 publiziert

Für das laufende Jahr werden mit 74'500 drei Prozent mehr Lehrverträge erwartet.

Gemäss dem Lehrstellenbarometer von Ende August waren elf Prozent der insgesamt angebotenen Lehrstellen noch nicht besetzt. Im Vorjahr waren es noch neun Prozent.

Die Zunahme der Lehrstellen betrifft Industrie, Gewerbe und Handel, im Gesundheitswesen und anderen kantonal geregelten Berufslehren hingegen blieb die Anzahl der Lehrstellen etwa gleich.

Die Zahl der Jugendlichen, die noch keine oder keine ihnen entsprechende Lehrstelle gefunden haben, ist erneut rückläufig. Knapp sieben Prozent von ihnen begeben sich im nächsten Jahr nochmals auf den Lehrstellenmarkt.

Dies entspreche einem Rückgang von 9'000 auf 8'000 Jugendliche. Sie schalteten aus unterschiedlichen Gründen ein Zwischenjahr ein oder haben keine Lehrstelle gefunden. 1998 befanden sich noch über 11'000 Jugendliche in dieser "Warteschlange".

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?