Navigation

Valiant: FINMA soll Aktienkursbewegung untersuchen

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2010 - 19:15 publiziert

Bern (awp) - Die Valiant Holding AG will die jüngsten Kurskapriolen der Valiant-Titel auf den Grund gehen. Die FINMA sei schriftlich gebeten worden, den Handel in Valiant Aktien zu untersuchen, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit.
Zudem beauftragte Valiant die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, eine aufsichtsrechtliche Beurteilung des Aktienhandels, des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms und des Aktienrückkaufs der Valiant Holding AG vorzunehmen. Diese Beurteilung erfolge als Fortsetzung des bereits im Vorjahr erstellten Berichts, welcher den Aktionären von Valiant an der Generalversammlung vom 15. Mai 2009 vorgestellt wurde.
Am Montag, den 18. Oktober, hatten grössere Verkaufsaufträge eine Kursveränderung ausgelöst. Diese hat im Lauf der vergangenen Woche weitere Kursbewegungen nach sich gezogen, ohne dass unternehmensrelevante Nachrichten vorlagen. Valiant hat grosses Interesse daran, die Hintergründe der Ereignisse zu verstehen und somit Transparenz für ihre Aktionäre und Kunden zu schaffen.
ps

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?