Navigation

US/'Schuldengipfel' in Washington vertagt

Dieser Inhalt wurde am 11. Juli 2011 - 06:35 publiziert

WASHINGTON (awp international) - Auch die zweite Runde des US-"Schuldengipfels" hat offenbar keinen Durchbruch gebracht. Das Treffen zwischen Präsident Barack Obama und führenden Kongresspolitikern am Sonntagabend (Ortszeit) im Weissen Haus wurde nach nur 75 Minuten vertagt. Es solle aber an diesem Montag weitergehen, teilte das Weisse Haus mit.
Das Schuldenlimit von derzeit 14,3 Billionen Dollar (10 Billionen Euro) wird laut Finanzminister Timothy Geithner Anfang August erreicht.
Sollten Republikaner und das Regierungslager bis dahin keine Einigung erzielt haben, droht die Zahlungsunfähigkeit der USA. Die Regierung warnt vor katastrophalen Folgen./aw/pm/DP/jha/

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.