Navigation

UEFA-Cup: Alle Schweizer Teams weiter

Grasshopper-Spieler Stephane Chapuisat kämpft um den Ball. Keystone

Mit den Grasshoppers (gegen Dinamo Bukarest), Servette (gegen Slavia Prag) und St. Gallen (gegen Steaua Bukarest) haben sich alle drei im UEFA-Cup engagierten Schweizer Vereine für die 2. Runde qualifiziert. Die Grasshoppers und Servette gewannen gar souverän.

Dieser Inhalt wurde am 28. September 2001 - 07:29 publiziert

Damit konnte die hervorragende Bilanz des letzten Jahres egalisiert werden. Schon letzte Saison hatten drei Schweizer Teams die Startrunde überstanden.

Die Grasshoppers gewannen gegen Dinamo Bukarest auch ihr Heimspiel mit 3:1. Der Kroate Mate Baturina (18.) und Stéphane Chapuisat (21.) machten mit ihren Toren zum 2:0 früh alles klar. Das 3:1 schoss der eingewechselte Uruguayer Morales (87.).

Souverän wirkte auch Servette, das bei Slavia Prag nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel ein 1:1 erreichte. Servettes Torschütze war wie schon in Genf der Nigerianer Wilson Oruma (13.), der Ausgleich fiel kurz vor Schluss.

Zittern musste man aus Schweizer Sicht einzig um St. Gallen, das bei Steaua Bukarest schon früh in Rückstand geraten war. Doch dem Brasilianer Guido (60.) gelang für die Ostschweizer, die im Hinspiel 2:1 gewonnen hatten, das 1:1.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?