Navigation

UBS 2010: Reingewinn nach Minderheiten um 373 Mio CHF höher als berichtet

Dieser Inhalt wurde am 15. März 2011 - 07:12 publiziert

Zürich (awp) - Die UBS hat im Geschäftsjahr 2010 etwas mehr verdient, als ursprünglich ausgewiesen. Der den Aktionären zurechenbare Reingewinn belief sich dem am Berichtstag publizierten Geschäftsbericht zufolge auf 7'534 Mio CHF, das sind 373 Mio mehr als am 8. Februar mitgeteilt. Das verwässerte Ergebnis pro Aktie stieg entsprechend um 0,10 auf 1,96 CHF.
Grund für die Abweichungen sind laut einer Mitteilung der UBS vom Dienstag Anpassungen, die nach der Publikation des Berichts vorgenommen wurden. Die "Anmerkung 33" des Geschäftsberichtes erwähnt unter anderem eine Reduktion des Buchwerts der Tochtergesellschaft um 1'609 Mio CHF, womit sich der ausgewiesene steuerpflichtige Schweizer Gewinn verringert habe.
ra/ps

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.