Navigation

UBS: Keine Boni für die Konzernleitung

Peter Kurer, Verwaltungsratspräsident der Grossbank UBS, wird wie alle Mitglieder der Konzernleitung dieses Jahr keinen Bonus erhalten. Gute Berater bekommen dagegen ab sofort 10% mehr Lohn.

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2008 - 12:25 publiziert

Laut SonntagsBlick hat UBS-Konzernchef Maracel Rohner angeordnet, dass er und seine Kollegen in der Geschäftsleitung für das Jahr 2008 nur die Fixlöhne aber keinen Bonus erhalten.

Ganz wird die US jedoch nicht auf Bonuszahlungen verzichten. Andere UBS-Mitarbeiter werden auch in diesem Jahr Boni erhalten werden, wobei diese allerdings deutlich tiefer ausfallen sollen als im Vorjahr.

Guten Kundenberatern hat die Grossbank jedoch die Löhne ab 1. November um durchschnittlich 10% erhöht. Sie will damit den Absprung der Berater verhindern, denn abgeworbene Kundenberater ziehen erfahrungsgemäss mit bis zu 30% der von ihnen betreuten Vermögen zum neuen Arbeitgeber. Dies berichtet die SonntagsZeitung.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?