Navigation

Trossero nur bis 2002

Der Schweizer Naticoach Enzo Trossero (hier in Tunesien im Hotel im November) will 2002 gehen Keystone

Ungeachtet einer möglichen Qualifikation für die WM 2002 in Japan und Korea wird der Schweizer Fussball-Nationalcoach Enzo Trossero seinen im Sommer 2002 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Dies bestätigte der Argentinier im "Sonntagsblick".

Dieser Inhalt wurde am 10. Dezember 2000 - 17:17 publiziert

Zwei Jahre seien genug, liess er verlauten. Er werde aber auch in Zukunft wieder Trainer sein, doch im Moment gebe es noch nichts Konkretes zu vermelden.

Die Schweizer WM-Qualifikation geht am 6. Oktober 2001 mit dem letzten Spiel in Russland zu Ende. Gut möglich, dass Trossero seinen Job beim SFV bereits dann beendet.

Allerdings sollte man Aussagen in diesem Business nicht allzu ernst nehmen. Für etwas mehr Geld, lässt man gerne wieder mit sich reden. Die Schweizer WM-Chancen für eine WM-Teilnahme sind zwar nach den ersten drei Spielen gegen Russland (0:1), Färöer (5:1) und Slowenien (2:2) bereits arg beeinträchtigt.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?