Navigation

Traum-Match dank Ogi

Die Clubs haben die Teilnahme ihrer Stars versprochen. Keystone Archive

Alt-Bundesrat Adolf Ogi organisiert in New York ein Benefiz-Spiel zwischen Champions-League-Gewinner Real Madrid und Italiens Spitzenklub AS Roma.

Dieser Inhalt wurde am 02. August 2002 - 17:37 publiziert

Der Match zu Gunsten der UNO-Aidshilfe findet am kommenden Donnerstag statt. Die Idee für das Wohltätigkeitsspiel stammt von UNO-Generalsekretär Kofi Annan.

Adolf Ogi, Annans Sonderberater für Sport, Entwicklung und Frieden, handelte rasch und stellte die Partie Real Madrid - Roma auf die Beine. Ogi kamen seine zahlreichen Kontakte zugute, die er nicht zuletzt an der WM in Japan und Südkorea in der Fussballwelt geknüpft hatte.

Star-Aufgebot

Gespielt wird im Giants Stadium von New York. Der Reingewinn geht an die UNO-Unterorganisation "Weltweiter Kampf gegen AIDS".

Die beiden Klubs versprachen, mit ihren Stars anzutreten: Real mit Zidane, Figo und Weltmeister Roberto Carlos, Roma mit Totti, Weltmeister Cafu etc. Kofi Annan selbst wird als Zuschauer dabei sein.

"Es spriesst"

Ogi betrachtet den Match in New York als weiteren Schritt der von ihm eingeleiteten Vernetzung des weltweiten Sports mit anderen Bereichen und Organisationen. "Es spriesst", stellte er fest.

Der frühere Schweizer Sportminister Ogi kehrte vor kurzem aus China zurück und führte dieser Tage in Istanbul die Basketballstars der Türkei und Griechenlands zusammen.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?