Navigation

Toyota ruft abermals 1,5 Millionen Autos weltweit zurück (AF)

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2010 - 12:50 publiziert

TOKIO/KÖLN/TORRANCE (awp international) - Toyota ruft erneut weltweit rund 1,5 Millionen Autos in die Werkstätten zurück. Damit setzt sich die beispiellose Pannenserie des japanischen Autobauers fort. Anlass sind aktuell Probleme mit dem Brems- und dem Kraftstoffsystem. Dies bestätigte ein Toyota-Sprecher am Donnerstag in Köln.
Der Rückruf betrifft weit überwiegend Amerika und Japan: Alleine in den USA sind 740 000 Autos betroffen, in Japan sind es rund 600 000. Der Sprecher der deutschen Toyota-Tochter sagte, in Deutschland seien rund 4600 Autos betroffen.
Die Rückrufe beziehen sich nach seinen Angaben auf Autos der Edelmarke Lexus der Baureihen GS, IS und RX. Weltweit betroffen sind zudem die Toyota-Modelle Crown, Kluger, Harrier, Alphard, Majesta, MarkX, Highlander, Avalon und Reiz.
Toyota musste Anfang des Jahres weltweit mehr als 8 Millionen Autos wegen klemmender Gaspedale und rutschender Fussmatten zurückrufen, die meisten davon in den USA. Zudem setzten bei etwa einer halben Million Hybridautos die Bremsen kurzzeitig aus. Nun ist es vor allem Bremsflüssigkeit, die austreten kann, teilte Toyota USA mit. Von Unfällen ist nichts bekannt.
Der weltgrösste Autobauer erlitt durch seine Massenrückrufe einen enormen finanziellen und Imageschaden. Vor allem in den USA hagelte es Kritik, ein Kongressausschuss zitierte sogar den Toyota-Chef herbei. Durch die US-Medien geisterten Horrorgeschichten von tödlichen Unfällen. Im Nachhinein stellte sich allerdings heraus, dass der weitaus überwiegende Teil der Unglücke auf das Konto der Fahrer ging./das/DP/stk

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.