Navigation

Thomas Cook soll vor Übernahme von russischer Reiseagentur Intourist stehen

Dieser Inhalt wurde am 04. März 2010 - 18:10 publiziert

LONDON/MOSKAU (awp international) - Der Touristik-Konzern Thomas Cook steht Kreisen zufolge vor einem Einstieg in den russischen Tourismusmarkt. Thomas Cook verhandle derzeit mit dem grössten russischen Reiseveranstalter Intourist über eine Beteiligung, berichteten zwei mit dem Vorgang vertraute Quellen unabhängig voneinander. Eine der zwei diskutierten Optionen sei eine Vollübernahme, hiess es von einer Seite. Dagegen hiess es aus Kreisen des Mischkonzerns Sistema, zu dem auch Intourist gehört, die Gespräche drehten sich um eine Minderheitsbeteiligung. Thomas Cook wollte die Informationen nicht kommentieren.
Sistema-Vice-President Felix Evtushenkov bestätigte Verhandlungen mit Thomas Cook und sagte, man sei auf halbem Wege zu einer Einigung, aber der Deal sei sehr komplex. Laut einer anderen Quelle hat Thomas Cook die Phase einer eingehenden Prüfung der Geschäftsbücher von Intourist (due dilligence) abgeschlossen und verhandle derzeit über den Kaufpreis und die künftige Struktur der möglichen Transaktion./RX/edh/ck

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?