Navigation

Swissair-MD-11 umgekehrt

Ein Swissair-Flugzeug ist eine Stunde nach dem Start in Peking wieder dorthin zurückgekehrt. Die Crew hatte bei einer Bordküche einen "undefinierbaren Geruch" festgestellt.

Dieser Inhalt wurde am 09. November 2000 - 12:33 publiziert

Beim Flugzeug handelt es sich um eine Boeing MD-11. Diese ist am Dienstag (07.11.) nach dem Start in Peking wieder in die chinesische Hauptstadt zurückgekehrt.

Der Pilot habe sich vorsichtshalber zur Umkehr entschlossen, nachdem die Besatzung bei einer Bordküche einen "undefinierbaren Geruch" festgestellt habe, teilte die Fluggesellschaft am Donnerstag (09.11.) mit.

Nach der Landung sei der Geruch nicht mehr feststellbar gewesen. Eine Untersuchung habe keinerlei Hinweise auf Defekte ergeben, schreibt die Fluggesellschaft weiter.

Die MD-11 brachte ihre 213 Passagiere schliesslich mit 17 Stunden Verspätung nach Zürich.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?