Navigation

Siemens rechnet mit Auftrags- und Umsatzplus

Dieser Inhalt wurde am 29. Juni 2010 - 08:38 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Der Elektrokonzern Siemens lässt die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zusehends hinter sich. Zum ersten Mal seit dem Schlussquartal des vergangenen Geschäftsjahres (Ende September) dürften sowohl Auftragseingang als auch Umsatz im gerade ablaufenden dritten Quartal zulegen, sagte Finanzchef Joe Kaeser am Dienstag auf einer Investorenveranstaltung laut vorab veröffentlichtem Redetext. Die kurzzyklischen Geschäfte, wie etwa die Lichtsparte Osram, erholten sich weiter und aus den Schwellenländern verspüre der Konzern eine starke Nachfrage. Seine Zahlen für das dritte Geschäftsquartal will Siemens Ende Juli vorlegen.
Im Frühjahr hatte der Konzern nach einem überraschenden Gewinnsprung seine Prognose nach oben geschraubt und sich auch zuletzt optimistisch zum Geschäftsverlauf geäussert. Dank greifender Spar- und Umbaumassnahmen in Verwaltung, Vertrieb und Einkauf hatte Siemens trotz schrumpfender Umsätze im zweiten Quartal den Gewinn steigern können./stb/tw

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.