Navigation

Schweizer Medaille im Distanz-Reiten

Als erster Schweizer hat Hansjörg Bendiner eine EM-Medaille im Distanzreiten gewonnen. Der 52-jährige Kaufmann aus Wollerau SZ sicherte sich mit seiner arabischen Schimmelstute Kamaya im italienischen Castiglione del Lago bei Perugia EM-Bronze.

Dieser Inhalt wurde am 30. September 2001 - 16:36 publiziert

Der zweifache nationale Champion Bendiner kam nach 160 Kilometern in einer Zeit von 8:41:47 als einziger Schweizer ins Ziel. EM-Gold ging an den Italiener Fausto Fiorucci auf Faris Jabar vor dem Spanier Marc Comas auf Ombra. Die Open-Wertung sicherte sich Rashid bin Mohammed al Maktoum aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der 21 Minuten weniger benötigte als der Schweizer Bendiner.

Casteiglione del Lago (Ir). Endurence (Distanzreiten, 160 km). «Open» Europameisterschaften, Einzel: 1. Rashid bin MOhammed al Maktoum (VAE), Provokative, 8:20:54. 2. Hamdan bin Mohammed al Maktoum (VAE), Dynamik, 8:20;55. 3. Fausto Fiorocci (It), Faris Jabar, 8:21:04, Europameister. 4. Marc Comas (Sp), Ombra, 8:24:33, EM-Zweiter. -- 6. Hansjörg Bendiner (Sz), Kamaya, 8:41:47, EM- Dritter.-- Teams: 1. Vereinigte Arabische Emirate (Open-Sieger), 26:16:59. 2. Italien, 31:29:38, Europameister. 3. Portugal, 32:15:30, EM-Zweiter. -- Schweiz nicht klassiert.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?