Navigation

Schweizer Junioren im WM-Halbfinal

Die Schweizer U17-Fussballer liessen sich an der Weltmeisterschaft in Nigeria durch nichts aufhalten: Nach dem 2:1-Sieg gegen Italiens Nachwuchs stehen sie im Halbfinal.

Dieser Inhalt wurde am 09. November 2009 - 08:41 publiziert

Nassim Ben Khalifa (24.) und Oliver Buff (61.) schossen die Schweizer Tore gegen eine starke italienische Mannschaft.

In der Schlussphase konnte Verteidiger Frederic Veseli den Ausgleich nur mit einem Foul verhindern. Die Rote Karte gegen Veseli und ein
Foulpenalty waren das korrekte Verdikt. Doch Goalie
Benjamin Siegrist wehrte den schwach getretenen Penalty von Fossatti ab und rettete seiner Mannschaft die Führung.

Nach dem dramatischen 4:3-Sieg gegen Deutschland im Achtelfinal setzte sich die Mannschaft von Coach Dany Ryser mit 2:1 auch gegen Italien im Viertelfinal durch. Nun treffen die jungen Schweizer am Donnerstag auf Kolumbien, das seinen Viertelfinal gegen die Türkei nach Penaltyschiessen gewann.

Coach Dany Ryser sprach nach dem 2:1-Erfolg gegen Italien und dem Vorstoss in den U17-Halbfinal von einer mentalen Glanzleistung. "Wir haben hier erneut unglaublich an Wertschätzung gewonnen", erklärte er gegenüber dem Schweizer Fernsehen.

Das Team von Kolumbien, das in Nigeria bislang positiv überrascht hat, würden sie bestimmt nicht unterschätzen: "Wir brauchen eine weitere Top-Leistung."

swissinfo.ch und Agenturen

Artikel in dieser Story

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?