Navigation

Schweizer Auslandvermögen mit 486,6 Milliarden Franken auf neuem Höchststand

Das im Ausland liegende Vermögen der Schweiz ist im Jahre 1998 um weitere 37 Milliarden Franken auf den neuen Höchststand von 486,6 Milliarden Franken gewachsen.

Dieser Inhalt wurde am 07. Januar 2000 - 15:13 publiziert

Das im Ausland liegende Vermögen der Schweiz ist im Jahre 1998 um weitere 37 Milliarden Franken auf den neuen Höchststand von 486,6 Milliarden Franken gewachsen. Der Saldo der Guthaben und Verpflichtungen der Schweiz im Ausland erreichte auch gemessen am Bruttoinlandprodukt (BIP) einen neuen Rekordwert, wie aus der am Freitag (07.01.) veröffentlichten Statistik der Schweizerischen Nationalbank (SNB) hervorgeht.

Das Nettovermögen entsprach 128 Prozent des BIP, verglichen mit 121 Prozent im Vorjahr. Drei Viertel des Anstiegs der Aktiven um zwölf Prozent auf 1,640 Billionen Franken entfielen auf neue Investitionen. Der Rest des Vermögenszuwachses ist auf Kursgewinne auf den Wertpapierbeständen zurückzuführen. Die Zunahme der Auslandverpflichtungen um 13 Prozent auf 1,153 Billionen Franken geht laut SNB zu zwei Dritteln auf neue Investitionen und zu einem Drittel auf die gestiegenen Börsenkurse zurück.

SRI und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?