Navigation

OIL/lpreise gesunken - Sorge vor Zahlungsausfall der USA wächst

Dieser Inhalt wurde am 25. Juli 2011 - 07:36 publiziert

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Montag mit der wachsenden Sorge der Investoren vor einer Zahlungsunfähigkeit der USA gesunken. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im September verbilligte sich im asiatischen Handel um 95 Cent auf 117,72 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur September-Lieferung sank um 1,00 Dollar auf 98,87 Dollar.
An den Rohstoffmärkten wachse die Sorge vor einer Staatspleite in den USA und Kursturbulenzen an den internationalen Finanzmärkten, hiess es von Händlern. Auch am Wochenende gab es in den USA keine Einigung im Schuldenstreit. Damit droht der grössten Volkswirtschaft der Welt ab dem 2. August ein kurzfristiger Zahlungsausfall und eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit durch Ratingagenturen./jkr/tw

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.