Navigation

Nestlé baut Position in Japan aus

Grafik: Nestlé festigt Position in Japan. Nestlé

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé wird alleiniger Besitzer der japanischen Tochter Nestlé Mackintosh K.K. Nestlé Japan wird die restlichen 34 Prozent der Aktien von Fujiya erwerben, wie das Unternehmen am Freitag (08.09.) in einem Communiqué mitteilte.

Dieser Inhalt wurde am 08. September 2000 - 12:13 publiziert

Mit der Übernahme verstärke Nestlé seine Stellung auf dem japanischen Schokolade-und Süsswarenmarkt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte Nestlé-Sprecher Hans-Jörg Renk auf Anfrage.

Die 1989 gegründete Nestlé Mackintosh K.K., die bisher ein Gemeinschaftsunternehmen von Nestlé Japan und Fujiya war, werde eine hundertprozentige Tochter von Nestlé Japan, sagte Renk weiter.

Nestlé Mackintosh K.K. erzielt einen Umsatz von mehr als 200 Mio. Franken und beschäftigt 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Insgesamt hat Nestlé in Japan im letzten Jahr 3,4 Mrd. Franken umgesetzt. Das Land ist laut Renk der sechstwichtigste Markt für Nestlé.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?