Navigation

Surprise hat Probleme

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2006 - 18:08 publiziert

In allen Schweizer Städten wird das Magazin Surprise – das Magazin für Randständige – verkauft. Die Hälfte des Erlöses geht an Verkäuferinnen und Verkäufer. Seit 10 Jahren ist Surprise ein wichtiger sozialer Faktor. Doch jetzt hat das Magazin Probleme. Eric Facon (SR DRS) besuchte die Zentrale in Basel. (3.30)

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?