Navigation

Sparen bei der Psychotherapie

Dieser Inhalt wurde am 27. Juli 2006 - 16:17 publiziert

Der Bundesrat versucht seit längerer Zeit im Gesundheitswesen auch bei den Kosten zu sparen. Nach der Komplementärmedizin ist nun die Psychotherapie an der Reihe. Patrik Wülser, SR DRS. (2.57)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?