Navigation

Lautstarke Tradition

Chalandamarz jagt den Winter davon und heisst das farbige Frühjahr willkommen.

Dieser Inhalt wurde am 01. März 2011 - 10:41 publiziert

Am 1. März werden die Dörfer des Engadins im Kanton Graubünden von einer lauten und bunten Bande überfallen. Mit blauem Hemd und roter Mütze ziehen rund 40 Kinder und Jugendliche durch die Strassen und Gässchen von Ardez. Sie singen Lieder und läuten auf allen Plätzen und vor den Brunnen auf ihren Glocken. Junge Protagonisten erzählen von dieser Tradition. (Luca Beti und Rolf Amiet, swissinfo.ch)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?