Navigation

Verbotene Schätze in einem Bundeskeller

Der Schweizer Fotograf Markus Bühler-Rasom verbrachte 2009 zwei Tage unter Hunderten von illegal importierten Objekten. Auf die Idee kam er, als er mit Beamten des Bundesamts für Veterinärwesen über die Herausgabe seiner eigenen konfiszierten Polarbärpelz-Stiefel verhandelte.

Dieser Inhalt wurde am 21. Dezember 2012 - 16:08 publiziert

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?