Navigation

Fels weggesprengt

Dieser Inhalt wurde am 28. Juni 2006 - 12:28 publiziert

Am 23. Juni wurde ein instabiler Fels oberhalb der Gotthardautobahn in Gurtnellen weggesprengt. Wegen ihm war die wichtige Nord-Süd-Strassenverbindung geschlossen. Teile davon stürzten Wochen zuvor auf die Autobahn und der Felssturz forderte Todesopfer. Die Sprengung verlief mustergültig. Marlies Zehnder, SR DRS (3.23)

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?