Navigation

Echo der Zeit

Departements-Rochade im Bundesrat

Dieser Inhalt wurde am 16. Dezember 2011 - 18:00 publiziert

Nach nur zwei Jahren gibt Didier Burkhalter von der FDP das Innenministerium ab und wechselt an die Spitze des Aussenministeriums. Der neue SP-Bundesrat Alain Berset übernimmt das Departement des Inneren.

SP gewinnt ein wichtiges Departement zurück

Gesundheitspolitik. Bildungspolitik. Sozialpolitik. Das EDI gilt als eines der Schlüsseldepartemente. Weshalb gibt Didier Burkhalter dieses mächtige Departement ab? Einschätzung von Bundeshausredaktor Philipp Burkhardt.
 

Wer hat ein Rezept gegen den Verkehrsmoloch?

Laut Verfassung dürfen 650'000 Lastwagen im Jahr die Schweizer Alpen auf der Strasse überqueren. Doch dieses Ziel wird man auch in Zukunft verfehlen. Was tun?
 

Gentechnisch manipulierte Pflanzen gefunden

Genmanipulierter Raps darf in der Schweiz nicht angepflanzt werden. Aber im Tessin entdeckte man ausgewilderten Gentech-Raps. Gentech-Kritiker und -kritikerinnen sehen ihre Befürchtungen bestätigt.

Alles unter Kontrolle in Fukushima

Diese Aussage macht die japanische Regierung. Eine sogenannte Kalt-Abschaltung sei gelungen. Gespräch mit Sebastian Pflugbeil, Strahlenschutz-Experte und Atomkritiker über die Bedeutung dieser Kalt-Abschaltung und die Langzeitfolgen des Unfalls.

Kaum Job-Chancen für Italiens junge Leute

Die mangelnde Flexibilität des italienischen Arbeitsmarkts führt dazu, dass vor allem junge Leute keinen anständig bezahlten Job finden. Ein Bericht über die 26-jährige Römerin Arianna und ihren Vater Piero.

Keine Kursänderung bei der deutschen FDP

Mit einer Mitgliederbefragung wollte der rechte Parteiflügel der deutschen FDP verhindern, dass deutsches Geld in europäische Rettungsmassnahmen fliesst. Die Kursänderung ist misslungen - Partei und Regierung haben Zeit gewonnen.
 

«Welcome to the World Trade Organization - finally»

Nach 18 Jahren Verhandlungen wird Russland in Genf Mitlied der Welthandelsorganisation WTO. Gerald Hosp, Wirtschaftskorrespondent der NZZ in Moskau, über die Gründe der langen Verhandlungsdauer.
 

Heute Basler Zeitung. Und danach?

Medien-Vielfalt-Holding nennt sich die neu gegründete Besitzerin der Basler Zeitung. Treibende Kraft und Hauptaktionär ist der Tessiner Financier Tito Tettamanti. Seine Pläne gehen weit über die Basler Zeitung hinaus.
 

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?