Navigation

Echo der Zeit

Zwei Milliarden gegen die Frankenstärke

Dieser Inhalt wurde am 17. August 2011 - 18:00 publiziert

Der Bundesrat will die Wirtschaft stützen - vor allem die Export- und der Tourismusindustrie. Zudem soll das Kartellgesetz revidiert und die Wettbewerbskommission gestärkt werden.

Reaktionen aus Politik und Wirtschaft

Die Regierung wurde von allen Seiten zu Massnahmen gegen die Frankenstärke gedrängt. Wie reagieren nun Politik und Wirtschaft auf die bundesrätlichen Beschlüsse?

Wie effizient ist die Spritze?

Mit zwei Milliarden sollen die Auswirkungen der Frankenstärke für die Wirtschaft abgefedert werden. Reicht das?

Mordklage gegen Schiiten-Miliz Hisbollah

Das UN-Tribunal in den Haag hat die Anklage im Mord am libanesischen Ex-Ministerpräsidenten Rafik Hariri veröffentlicht. Das Beweismaterial sei hinreichend für einen Prozess gegen vier Hisbollah-Mitglieder.

Obamas Charme-Offensive im Kornfeld

Demokratische Wähler gesucht - in Minnesota, Iowa, Illinois. Auf seiner Bustour durch den Mittleren Westen verspricht der US-Präsident Millionenhilfen, um Jobs in der Region zu schaffen.

Kuh Yvonne geht ihren Weg

Ende Mai sollte die Kuh Yvonne zur Schlachtbank, doch sie riss aus und streift seither durch oberbayrische Wälder. Gespräch über das Wesen des Rindviehs mit Florian Werner, Autor eines preisgekrönten Sachbuchs über die Kuh.

Grenzgänger der Genfer Agglo

Immer mehr Genfer ziehen ins grenznahe Frankreich und pendeln zwischen zwei Heimaten, wie zum Beispiel die Einwohner im französischen Grenzstädtchen Ferney-Voltaire.

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?