Navigation

Echo der Zeit

Türkische Generäle geben Kampf gegen Erdogan verloren

Dieser Inhalt wurde am 30. Juli 2011 - 18:00 publiziert

In der Türkei ist die gesamte Militärspitze völlig überraschend zurückgetreten. Die Generäle protestieren damit gegen eine Verhaftungswelle, bei der Dutzende von Offizieren wegen einer angeblichen Verschwörung gegen die Regierung Erdogan festgenommen worden sind. Es ist der vorläufige Höhepunkt eines langen Machtkampfes zwischen den Militärs und der Regierung - der nun zugunsten von Erdogan ausgehen könnte.

Kfor gibt im Kosovo-Konflikt nach

Die Serben in Kosovo haben eine ernste Machtprobe mit der internationalen Schutztruppe Kfor gewonnen. Kfor-Soldaten zogen von der serbischen Strassenblockade im Ort Rudare ab, ohne ein abgelaufenes Ultimatum zum Abbau der Sperren durchgesetzt zu haben.

Militärchef der Rebellen von Islamisten getötet

Der libysche Rebellen-General Abdel Fattah Junes ist aller Wahrscheinlichkeit nach von Islamisten aus den eigenen Reihen erschossen worden. Dies teilte die Führung der Aufständischen mit. Angehörige einer islamistischen Miliz hätten den früheren Innenminister von Machthaber Muammar Ghadhafi auf dem Weg von der Front zu einer Befragung in Benghasi getötet.

Wettlauf um die Schätze der Tiefsee

Einem bemannten chinesischen U-Boot ist erstmals in der Geschichte des Landes eine Tauchfahrt in 5000 Meter Tiefe gelungen. In dieser Tiefe liegen bislang unverbrauchte, riesige Rohstoffvorkommen: Gold, Silber, Nickel, Kupfer. Die Liste ist lang. Dieser Schatz weckt Begierde, nicht nur bei den Chinesen.

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?