Navigation

Mikaelian neu auf Position 75

Dank ihrer guten Leistung in Kloten belegt Marie-Gaïane Mikaelian in der WTA-Liste nun Rang 75. Keystone

Mit der Viertelfinal-Qualifikation im Hallenturnier in Kloten hat sich Marie-Gaïané Mikaelian in der Weltrangliste um 30 Plätze verbessert.

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2001 - 15:45 publiziert

Die Waadtländerin Marie-Gaïané Mikaelian hat nach ihrer sensationellen Leistung in Kloten im Ranking einen Sprung nach vorne gemacht. Sie belegt jetzt unmittelbar hinter Emmanuelle Gagliardi den 75. Rang auf der WTA-Liste.

In Taschkent qualifizierte sich Mikaelian im Sommer mit drei Siegen erstmals für ein WTA-Turnier. Daraufhin marschierte sie bis in die Halbfinals, in denen sie nur ganz knapp an der späteren Siegerin Bianka Lamade scheiterte.

Ende Juli in Basel kam Mikaelian erstmals ohne den Umweg über die Qualifikation ins Hauptfeld. Dort besiegte sie in der Startrunde die topgesetzte Silvia Farina Elia (die jetzt die Nummer 15 der Welt ist) und erreichte dann den Final. An der Swisscom Challenge überstand sie bereits zum fünften Mal in dieser Saison ein Qualifikation.

Capriati baut Vorsprung aus

Die seit der Vorwoche führende Amerikanerin Jennifer Capriati vergrösserte ihren Vorsprung trotz ihrer Halbfinal-Niederlage gegen Lindsay Davenport auf die zweitplatzierte Martina Hingis um 95 auf 120 Punkte.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?