Navigation

Migros legt 3,6 Prozent zu

Die Migros ist nach den ersten sechs Monaten auf Wachstumskurs. In ihrem Jubiläumsjahr zum 75jährigen Bestehen hätten alle Konzernbereiche im ersten Halbjahr zugelegt, teilte die Nummer eins im Schweizerischen Detailhandel am Donnerstag (06.07.)mit.

Dieser Inhalt wurde am 06. Juli 2000 - 17:13 publiziert

Die Migros-Genossenschaften hätten um 3,6 Prozent zugelegt, die Globus-Gruppe sei um 4,0 Prozent gewachsen und die Produktionsbetriebe hätten sich um 9,3 Prozent gesteigert, teilte die Migros weiter mit.

An der ersten Sitzung unter dem neuen Präsidenten Claude Hauser habe die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) die Departementszuteilung vorgenommen. Peter Everts betreue als Präsident weiterhin das Departement Koordination, Kultur und Soziales, Gisèle Girgis stehe weiterhin den Bereichen Marketing & Informationssysteme vor.

Ebenfalls keine Veränderung gibt es bei Anton Scherrer, der als Vizepräsident dem Departement Industrie & Logistik vorsteht. Jörg Zulauf übernimmt neu das Departement Finanzen. Mario Bonorand steht neu dem Departement Handels- & Dienstleistungsunternehmen insklusiv Globus vor. Bonorand betreute zuvor das Departement Finanzen und Globus.

Gleichzeitig seien auch die Vizepräsidenten der MGB-Verwaltung bestimmt worden. Dies seien Andreas Gut und Peter Birrer.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?