Navigation

Migros-Kulturprozent zeichnet vier Jugend-Initiativen aus

swissinfo.ch

Das Migros-Kulturprozent hat landesweit vier Initiativen ausgezeichnet, die sich um die Kulturförderung junger Menschen verdient gemacht haben. Die Institutionen haben jeweils 25'000 Franken erhalten.

Dieser Inhalt wurde am 31. Januar 2001 - 11:04 publiziert

Es handelt sich um die Musikschule des Konservatoriums der italienischen Schweiz in Lugano TI, das Kulturzentrum Mokka Café in Thun BE, das Centre culturel Bikini in La Chaux-de-Fonds NE und das Kulturzenturm Nairs in Scuol GR.

Die insgesamt 100'000 Franken an Auszeichnungen hat das Migros-Kulturprozent zum Teil durch den Verkauf besonderer Einkaufstaschen finanziert, die der Berner Künstler Bernhard Luginbühl zusammen mit Lehrlingen entworfen hat. 100 Taschen waren persönlich gezeichnet.

In Lugano wurde der Preis an die Musikschule am Dienstagabend vergeben. Präsidentin Ina Piattini erklärte, der Cheque sei nicht nur eine finanzielle Hilfe, sondern auch eine grosse ideelle Anerkennung für die Anstrengungen des 1985 gegründeten Konservatoriums und der angegliederten Musikschule.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?