Navigation

Meilensteine der Bahngeschichte

Die Inbetriebnahme des Bahn 2000-Konzepts gilt als Meilenstein in der Schweizerischen Eisenbahngeschichte.

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2004 - 10:47 publiziert

Hier die wichtigsten Daten aus der Geschichte der Eisenbahnen in der Schweiz.

15. Juni 1844 - Die französischen Eisenbahnen verbinden Basel mit St-Louis.

9. August 1847 - Die erste innerschweizerische Bahnverbindung, die Spanisch-Brötli-Bahn zwischen Zürich und Baden, wird eröffnet.

1852 - Im ersten Eisenbahngesetz wird das Bahnwesen den Privaten überlassen.

1862 - Die durchgehende Bahnverbindung Bodensee-Genfersee wird fertiggestellt.

1882 - Mit deutscher und italienischer Finanz-Unterstützung wird die Gotthardbahn fertig gestellt.

Von der Elektrifizierung...

20. Februar 1898 - In einer Volksabstimmung wird die Verstaatlichung der wichtigsten Hauptlinien und die Gründung der Schweizerischen Bundesbahnen beschlossen.

1900 bis 1909 - Die Schweizerischen Bundesbahnen übernehmen die wichtigsten ehemaligen Privatbahnen.

1903 - Mit dem Bau des Albulatunnels wird das Engadin ans Netz der Rhätischen Bahn angeschlossen.

1906 - Der Simplon-Tunnel wird fertiggestellt.

1913 - Die Lötschbergstrecke wird fertiggestellt.

1916 bis 1960 - Elektrifizierung der Bahnstrecken.

1926 - Die Bergstrecke Gletsch-Andermatt der Furka-Oberalpbahn, die letzte grosse Bahnstrecke der Schweiz, wird vollendet.

...zur Ausmusterung der Dampflokomotiven

1937 - Das schweizerische Bahnnetz erreicht seine grösste Ausdehnung mit 5900 Kilometern. Durch Stillegung von Nebenstrecken (meist Schmalspur) schrumpft es bis Ende des 20. Jahrhunderts auf rund 5300 Kilometer.

3. Juni 1955 - Die 3.Klasse wird in ganz Europa abgeschafft.

28. Mai 1961 - Die ersten elektrischen SBB-Vierstromzüge "Trans Europ Express" werden eingesetzt.

1968 - Die SBB mustern die letzten Dampflokomotiven aus.

1. Juni 1975 - Auf der neu eröffneten Heitersberg-Linie kommen die ersten Swiss-Express-Züge zum Einsatz.

23. Mai 1982 - Die Schweizer Bahnen führen den Taktfahrplan ein.

Die erste S-Bahn

6. Dezember 1987 - In der Eidgenössischen. Abstimmung wird der Bundesbeschluss zum Bau von Bahn 2000 mit 57 Prozent Ja angenommen.

27. Mai 1990 - Die S-Bahn Zürich nimmt als erste S-Bahn der Schweiz den Betrieb auf.

27. September 1992 - Der Bundesbeschluss zum Bau der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale Neat wird mit 63,6 Prozent Ja angenommen.

29. November 1998 - Der Bundesbeschluss über Bau und Finanzierung von Infrastrukturvorhaben des öffentlichen Verkehrs (FinöV) wird mit 63,5 Prozent Ja angenommen.

1. Januar 1999 - Die Bahnreform tritt in Kraft: Die SBB wird vom Regiebetrieb des Bundes zu einer spezialrechtlichen Aktiengesellschaft.

12. Dezember 2004 - Mit dem grössten Fahrplanwechsel der schweizerischen Bahngeschichte und der Inbetriebnahme der Neubaustrecke Mattstetten-Rothrist startet die Bahn 2000.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?