Navigation

Lara Guts Privatcoach wird Morisod-Nachfolger

Bei Swiss-Ski ist man hochzufrieden, mit Mauro Pini einen hochkarätigen Nachfolger für den nach Frankreich gewechselten Herren-Speed-Trainer Patrice Morisod verpflichten zu können.

Dieser Inhalt wurde am 13. April 2009 - 11:53 publiziert

Mauro Pini, bisheriger Privattrainer des Schweizer Jahrhunderttalents Lara Gut, betreut nun die Weltcup Gruppe 1 mit Didier Cuche, Didier Defago, Silvan Zurbriggen und Marco Büchel.

"Durch den Weggang von Patrice Morisod hat sich bei Swiss-Ski eine interessante Perspektive für mich ergeben. Eine solche Gelegenheit eröffnet sich einem nicht jeden Tag", begründet der 44-jährige Leventiner seinen Wechsel-Entscheid.

Pini hatte den 17-jährigen Ski-Teenager Gut im abgelaufenen Winter zum ersten Weltcup-Sieg und zwei WM-Silbermedaillen geführt.

Der Entscheid sei ihm aber nicht leicht gefallen: "Lara ist ein absolutes Phänomen mit einem unglaublichen Talent und Trainingswillen. Ich habe mit ihr und dem ganzen Team Gut einige unvergessliche Jahre erleben dürfen", sagte Pini.

Herren-Cheftrainer Martin Rufener ist froh, den vakanten Posten kurz vor dem Olympia-Winter so rasch wiederbesetzen zu können. Auch die Athleten, mit denen Pini schon Kontakt hatte, begrüssen die Wahl des versierten Tessiners.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?