Navigation

Lanxess erhöht nach Umsatz- und Gewinnschub im 3. Quartal Prognose erneut

Dieser Inhalt wurde am 10. November 2010 - 07:42 publiziert

LEVERKUSEN (awp international) - Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat nach einem Umsatz- und Gewinnschub im dritten Quartal die Prognose für 2010 erneut erhöht. Dank einer weiter kräftigen Nachfrage sei nun im Gesamtjahr ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) sowie vor Sondereinflüssen von etwa 900 Millionen Euro zu erwarten, teilte der MDax-Konzern am Freitag in Leverkusen mit. Bisher waren etwa 800 Millionen Euro veranschlagt worden. Die Krise lässt der Konzern nach starken neun Monaten hinter sich. 2009 hatten die Leverkusener 5,06 Milliarden Euro umgesetzt und operativ 465 Millionen Euro verdient.
Entscheidender Treiber blieb auch im dritten Quartal die starke Kautschuk-Nachfrage. Der Konzerngewinn erhöhte sich von Juli bis September auf 118 (Vorjahr: 23) Millionen Euro. Der Umsatz kletterte um 34,5 Prozent auf 1,847 Milliarden Euro, während das operative Ergebnis (EBITDA) vor Sondereinflüssen auf 244 (143) Millionen Euro zulegte. Analysten hatten im Schnitt deutlich niedrigere Werte erwartet./jha/wiz

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?