Navigation

Iberdrola steigert Gewinn im ersten Halbjahr - Kosten gesenkt

Dieser Inhalt wurde am 21. Juli 2011 - 09:36 publiziert

BILBAO (awp international) - Der spanische Stromversorger Iberdrola hat im ersten Halbjahr dank Kosteneinsparungen seinen Gewinn erhöht. Der Überschuss stieg um 6,6 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro, wie der grösste Versorger Spaniens am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte um 1,5 Prozent auf 15,55 Milliarden Euro zu. Mit dem Ergebnis für das erste Halbjahr sieht sich das Management auf gutem Weg, seine Ziele für dieses und das kommende Jahr zu erreichen. Die Aktie entwickelte sich mit plus 0,75 Prozent etwas besser als der Gesamtmarkt.
Iberdrola hat den Angaben nach seine operativen Kosten um 3,2 Prozent und seine Finanzierungskosten um mehr als ein Fünftel senken können. Das half dem Unternehmen, das sowohl auf dem Heimatmarkt, vor allem aber auch auf dem Markt in Grossbritannien eine sinkende Stromnachfrage verzeichnete.
Rückenwind bekam Iberdrola auch von seiner Tochter für erneuerbaren Energien, Iberdrola Renovables. Diese steigerte den Nettogewinn im ersten Halbjahr um 33 Prozent auf 209,5 Millionen Euro./nmu/tw

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.