Navigation

Holland begeistert, Frankreich enttäuscht

Holland schlägt den Weltmeister Italien klar mit 3:0, und Frankreich erreicht gegen Rumänien nur ein 0:0. Dies sind die Resultate der beiden Euro08-Spiele vom Montagabend.

Dieser Inhalt wurde am 10. Juni 2008 - 08:47 publiziert

Weltmeister Italien ist der EM-Start gründlich misslungen. Die Italiener unterlagen im Berner Stade de Suisse einer stark aufspielenden holländischen Mannschaft 0:3. Ruud van Nistelrooy, Wesley Sneijder und Giovanni van Bronckhorst schossen die Tore.

Die in den letzten Monaten oft kritisierte holländische Nationalmannschaft zeigte sich bei ihrem ersten von drei Auftritten in Bern von der besten Seite. Die Erwartungen der anspruchsvollen und sehr zahlreich im Stadion erschienenen Oranje-Fans erfüllte sie mit Bravour und kam zum ersten Sieg gegen Italien seit 30 Jahren.

Frankreich wird seinen Status als Turnierfavorit nach dem ersten EM-Auftritt nochmals überdenken müssen. Nach einer schwachen Leistung resultierte im Zürcher Letzigrund gegen Rumänien nur ein torloses Unentschieden.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?