Navigation

Hohe Kosten durch Hurrikane für Swiss Re

Die Hurrikane "Ike" und "Gustav" dürften den Rückversicherer mit 300 Mio. Dollar belasten, wie Swiss Re am Dienstag mitteilte. Die Hurrikane sorgten im September für grosse Schäden in der Karibik und den USA.

Dieser Inhalt wurde am 23. September 2008 - 08:46 publiziert

Die Belastungen wegen "Gustav" bezifferte Swiss Re auf rund 50 Mio. Dollar. Insgesamt verursachte dieser Hurrikan versicherte Schäden von 2,5 bis 4 Mrd. Dollar, wie es in der Mitteilung heisst.

"Ike" dürfte nach dem aktuellen Informationsstand den Rückversicherer mit 250 Mio. Dollar belasten. Dieser Tropensturm habe versicherte Gesamtschäden von 7 bis 14 Mrd. Dollar verursacht.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?