Navigation

Hans-Rudolf Merz wird neuer Bundesrat

Beim Rennen um die Nachfolge von FDP-Finanzminister Kaspar Villiger ist Hans-Rudolf Merz, FDP-Ständerat aus Appenzell Ausserrhoden, im zweiten Wahlgang in den Bundesrat gewählt worden. Merz erhielt 127 Stimmen, seine Parteikollegin Christine Beerli 96 Stimmen.

Dieser Inhalt wurde am 10. Dezember 2003 - 12:15 publiziert

Das absolute Mehr lag bei 120 Stimmen.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?