Navigation

Grosseinsatz des Bundesrats am Weltwirtschaftsforum in Davos

Bundespräsident Adolf Ogi (Bild) eröffnet am Donnerstag das Weltwirtschaftsforum in Davos. Die Schweizer Regierung ist mit vier weiteren Mitgliedern präsent. Vier Bundesräte treffen am Samstag mit US-Präsident Bill Clinton zusammen.

Dieser Inhalt wurde am 26. Januar 2000 - 09:09 publiziert

Bundespräsident Adolf Ogi (Bild) eröffnet am Donnerstag (27.01.) das Weltwirtschaftsforum in Davos. Die Schweizer Regierung ist mit vier weiteren Mitgliedern an der bis kommenden Dienstag dauernden Konferenz präsent. Vier Bundesräte treffen am Samstag mit US-Präsident Bill Clinton zusammen.

Die Bundeskanzlei gab am Mittwoch die Agenda der Bundesräte für das Weltwirtschaftsforum bekannt. Dieses wird traditionellerweise vom Bundespräsidenten eröffnet. Tradition hat auch der offizielle Empfang aller Staats- und Regierungschefs am kommenden Sonntag; zu ihren Ehren offeriert der Bundesrat ein Mittagessen.

Eine Delegation des Bundesrates, bestehend aus Bundesüräsident Ogi, Finanzminister Kaspar Villiger, Volkswirtschaftsminister Pascal Couchepin und Aussenminister Joseph Deiss wird am Samstag nachmittag kurz mit Clinton zusammenkommen, um über aktuelle weltpolitische Fragen zu diskutieren, wie die Bundeskanzlei schrieb.

Ogi wird im Verlauf der vier Tage 16 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt zu Beratungen treffen. Villiger trifft sich mit einer Reihe ausländischer Regierungs- und Wirtschaftsvertreter sowie Repräsentanten internationaler Organisationen. Im Vordergrund stehen dabei laut Bundeskanzlei internationale Finanzfragen, namentlich auch im Zusammenhang mit dem Internationalen Währungsfonds, denen Villiger aufgrund seines diesjährigen Vorsitzes bei der Zehnergruppe besondere Bedeutung beimesse.

Couchepin und Deiss werden das Forum ebenfalls für Gespräche mit Staats- und Regierungschefs, Ministern und Wirtschaftsvertretern nutzen. Dabei sollen neben Wirtschaftsfragen unter anderem die Lage auf dem Balkan, im Nahen Osten und im Kaukasus zur Sprache kommen. Couchepin wird am Samstag zusammen mit dem US-StaatssekretärWilliam Daley die erste Sitzung der neuen schweizerisch-amerikanischen Wirtschaftskommission eröffnen. Bundesrätin Ruth Dreifuss nimmt an einem Symposium zumm Thema "Dialog zwischen den Zivilisationen" teil.

SRI und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?