Navigation

Gemeinsames schweizerisch-slowakisches Klimaschutzprojekt

Die Schweiz hilft der Slowakei, die CO2- Emissionen zu vermindern. Vertreter beiden Länder haben am Montag (21.03.) in Bratislava die Vereinbarung zu einem gemeinsamen Klimaschutzprojekt unterzeichnet.

Dieser Inhalt wurde am 21. März 2000 - 12:59 publiziert

Die Schweiz hilft der Slowakei, die CO2- Emissionen zu vermindern. Vertreter beiden Länder haben am Montag (21.03.) in Bratislava die Vereinbarung zu einem gemeinsamen Klimaschutzprojekt unterzeichnet.

Dank der fachlichen Unterstützung und einem Beitrag von 3,27 Millionen Franken aus der Schweiz kann eine Holzfabrik in Zvolen eine Gasturbine installieren und ihr Kontrollsystem erneuern. Dies ermöglicht es, den CO2-Ausstoss um jährlich 20 000 Tonnen zu verringern und die Energienutzung beim Holztrocknen zu steigern.

Laut Mitteilung des Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) vom Dienstag handelt es sich um das zweite Projekt, das die Schweiz im Rahmen ihres Pilotprogramms für die gemeinsame Umsetzung von Klimaschutzprojekten im Ausland durchführt. Ein erstes Vorhaben wurde letztes Jahr in Rumänien lanciert.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?