Navigation

Fernsehgeschäft und Freizeitparks treiben Disney an

Dieser Inhalt wurde am 09. August 2011 - 22:46 publiziert

BURBANK (awp international) - Beim US-Medienriesen Walt Disney trieben die Fernsehstationen und die Freizeitparks das Geschäft an. Das Unternehmen steigerte den Umsatz im dritten Geschäftsquartal um sieben Prozent auf 10,67 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn rückte um acht Prozent auf 2,73 Milliarden Dollar vor, wie Disney am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Ergebnisse fielen besser aus als von Analysten erwartet. Der Kurs der Disney-Aktien legte nachbörslich um drei Prozent zu./so/DP/he

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?