Navigation

Federer und Heuberger in den Viertelfinals

Premiere für Ivo Heuberger: Zum ersten Mal in seiner Karriere spielt er in den Viertelfinals eines ATP-Turniers. Keystone Archive

Ivo Heuberger hat sich erstmals in seiner Karriere für den Viertelfinal eines ATP-Turniers qualifiziert. Roger Federer qualifizierte sich kampflos.

Dieser Inhalt wurde am 22. Februar 2002 - 07:35 publiziert

Der 26-jährige Heuberger bezwang in Rotterdam den Weissrussen Max Mirnyi (ATP 38) mit 7:6, 6:2. Heuberger, der über die Qualifikation ins Hauptturnier gefunden hatte, entschied im ersten Satz das Tiebreak gegen Roger Federers Doppelpartner mit 7:2 zu seinen Gunsten. Im zweiten Durchgang setzte sich der St. Galler, der in Rotterdam in der 1. Runde Wimbledon-Sieger Goran Ivanisevic (Kro) besiegt hatte, sicher durch.

Nun trifft Heuberger in den Viertelfinals erstmals auf den Kroaten Ivan Ljubicic, der den als Nummer 2 gesetzten russischen Weltranglisten-Vierten Jewgeni Kafelnikow in drei Sätzen bezwang.

Kranker Enqvist

Der als Nummer 7 gesetzte Roger Federer konnte sich gegen den Schweden Thomas Enqvist nicht für die Finalniederlage im Oktober 2000 beim Heimturnier in Basel revanchieren. Der Schwede, am Wochenende noch Sieger in Marseille, leidet an einer Grippe und gab wenige Minuten vor dem Spiel Forfait.

Gegen Viertelfinalgegner und Titelverteidiger Nicolas Escudé hat der Schweizer ebenfalls noch eine Rechnung offen. Vor einem Jahr verlor Federer im Final gegen den Franzosen erst im Tiebreak des Entscheidungssatzes und wenige Wochen später setzte es in der Davis-Cup-Begegnung gegen Frankreich in Neuenburg eine vermeidbare Niederlage ab.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?