Navigation

FCZ-Niederlage gegen die Königlichen aus Madrid

In seinem ersten Spiel der Champions-League kassiert der FC Zürich gegen Real Madrid eine 2:5-Niederlage. Nach einer klaren Führung geriet der Favorit aus Spanien aber vorübergehend erheblich aus dem Tritt.

Dieser Inhalt wurde am 15. September 2009 - 23:07 publiziert

In der ersten Halbzeit hatte Christiano Ronaldo in der 27. Minute das Skore mit einem Freistoss eröffnet. Vor der Pause trafen auch noch Raul und Higuain.

Als dem FCZ die Demütigung drohte, stemmte er sich plötzlich energisch gegen die klare Niederlage. Die Zürcher reagierten auf den 0:3-Rückstand nach der ersten Halbzeit couragiert. Das Star-Ensemble von Real Madrid musste in Zürich nach der klaren Führung noch einmal zittern.

Margairaz verwertete in der 64. nach einem Foul an Alphonse einen Penalty sicher. Eine Minute später gelang Silvan Aegerter per Kopf auf Corner der Anschlusstreffer.

In der 89. Minute unterlief allerdings Torhüter Johnny Leoni ein grober Fehler. Er liess ein Geschoss von Ronaldo durch die Hände gleiten. In der Nachspielzeit erhöhte Guti mit einem Heber doch noch auf ein standesgemässes Resultat.

swissinfo.ch und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?