Navigation

Expo.02 mit 13 Komponisten

expo.02.ch

Für die Eröffnungsfeier der Expo.02 werden 13 Komponisten die Musik schreiben. Regisseur François Rochaix hat am Mittwoch die Künstler vorgestellt. Ihre musikalische Herkunft ist so verschieden wie das Werk selbst.

Dieser Inhalt wurde am 05. September 2001 - 14:04 publiziert

Die aussergewöhnliche Seeinszenierung wird gleichzeitig auf den vier Arteplages und dem Schiff des Kantons Jura stattfinden, wie die Expo.02 mitteilte. Der erste Akt ist auf allen Arteplages identisch, während sich Handlung und Musik des zweiten Aktes auf die Thematik der jeweiligen Arteplage beziehen.

Regisseur Rochaix engagierte den Bosnier Goran Bregovic, die Walliser Sängerin Sina, die Sängerin und Musikerin Erika Stucky, den Komponisten und Produzenten Markus Kühne, Robert Morgenthaler, den Organisten Guy Bovet, Jean-François Bovard und Pascal Auberson.

Komponisten übernehmen Rollen

Einige Komponisten werden auch in die Haut der Hauptfiguren der Spektakels, Odysseus, Lilith und Schwarze Pantherin, schlüpfen. Eine der Reise-Bekanntschaften von Odysseus besucht diesen in seiner Heimat. Die Rolle des Freundes aus dem fernen Senegal wird der afrikanische Dichter und Sänger Youssou N'Dour spielen.

Die Eröffnungsfeier besteht aus elf Sequenzen. Einige Handlungsstränge umfassen alle vier Arteplages und transzendieren so wie die grosse Eröffnungsmusik von Goran Bregovic die Grenzen des Raums.

Im ersten Akt spielt sich auf allen Standorten gleichzeitig die gleiche Handlung ab. Die Texte - Sprichwörter in den vier Landessprachen - werden von Jean-François Bovard vertont. Der zweite Akt wird jeweils spezifisch auf die Thematik der jeweiligen Arteplage ausgerichtet.

Eröffnungszeremonie in Neuenburg

Mit der wichtigen Aufgabe, für musikalische Kohärenz in dem heterogenen Unternehmen zu sorgen, wurde Valentin Reymond betraut, wie die Expo.02 weiter mitteilte. Der Neuenburger übernimmt die musikalische Leitung der ganzen Eröffnungsfeier.

Vor dem Spektakel wird in der Eishalle von Neuenburg die Einweihungszeremonie über die Bühne gehen. Sie wird vom Luzerner Trompeten Ensemble musikalisch begleitet. Zudem werden rund 1'000 Sänger und Musiker einen Teils des "A Song of Earth" des St. Galler Komponisten Mario Beretta interpretieren.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?