Navigation

EuroPride 2009 in Zürich

Ab diesen Samstag wird Zürich für einen Monat europäisches Mekka der Schwulen und Lesben. Die EuroPride 09 wartet mit über 200 Veranstaltungen auf. Vom Kunsthaus bis zum Zoo machen Zürcher Kulturinstitute mit.

Dieser Inhalt wurde am 02. Mai 2009 - 11:23 publiziert

Im Sihlcity in Zürich eröffnet EuroPride am Samstag mit einem Konzert offiziell. Vom 2. Mai bis zum 6. Juni stehen 220 Veranstaltungen auf dem Programm.

Die ersten drei Wochen stehen im Zeichen des Filmfestivals "Pink Apple" und des Kulturfestivals "Warmer Mai" sowie diverser Podien und Fachtagungen. Danach gibt es einen grossen Sportevent.

Mit von der Partie sind auch grosse Zürcher Kulturinsitute wie Kunsthaus, Landesmuseum oder Opernhaus. Oder im Zoo Zürich gibt es Führungen zum Thema "Homosexualität im Tierreich". Zwei Radios und das Internet-Fernsehen "europride.tv" begleiten den Grossevent.

Am 5. und 6. Juni gibt es ein Stadtfest mit einer Schwulen- und Lesbenparade, einer offiziellen Ansprache der neuen Stadtpräsidentin Corine Mauch und dem deutschen Politiker Daniel Cohn-Bendit.

50'000 Schwule und Lesben aus ganz Europa werden erwartet.

swissinfo und Agenturen.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?