Navigation

Wie Schweizer Soldaten zu Märtyrern wurden

Die Schweizer Armee verlor im Ersten Weltkrieg rund 3000 Soldaten. Die meisten von ihnen sind an Krankheiten gestorben, namentlich an der Spanischen Grippe.

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2018 - 15:25 publiziert

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?