Navigation

ECONOMICS/US: Rohölbestände weiter gestiegen - Destillate gesunken

Dieser Inhalt wurde am 31. März 2010 - 16:50 publiziert

WASHINGTON (awp international) - In den USA sind die Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche weiter gestiegen. Die Rohöllagerbestände seien um 2,9 Millionen Barrel (je 159 Liter) auf 354,2 Millionen Barrel geklettert, teilte das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mit. Die Benzinbestände stiegen leicht um 0,3 Millionen Barrel auf 224,9 Millionen Barrel. Die Destillate-Vorräte (Heizöl, Diesel) gaben hingegen um 1,1 Millionen Barrel auf 144,6 Millionen Barrel nach.
Die Ölpreise gaben nach den Daten einen Teil ihrer zuvor erzielten Gewinne ab. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate zur Mai-Lieferung kostete am Nachmittag 83,22 US-Dollar und lag damit um 85 Cent im Plus. Vor den Zahlen hatte WTI bei 83,50 Dollar notiert.
/MNI/bf/jha/
Die Daten im Überblick:


Woche Vorwert

Rohöllagerbestände 354,2 351,3
Benzinlagerbestände 224,9 224,6
Destillatebestände 144,6 145,7

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?