Navigation

ECONOMICS/US: Hauspreise sinken nur halb so stark wie erwartet

Dieser Inhalt wurde am 22. Februar 2011 - 15:06 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die Hauspreise in den USA sind im Dezember deutlich schwächer als erwartet gesunken. In den 20 grössten Ballungsgebieten seien die Preise bereinigt um 0,4 Prozent zum Vormonat zurückgegangen, teilte das private Institut S&P/Case-Shiller am Dienstag in New York mit. Ökonomen hatten mit einem doppelt so starken Rückgang um 0,8 Prozent gerechnet. Im Vormonat waren die Preise um 0,6 Prozent gesunken. Auf Jahressicht stiegen die Preise im Dezember bereinigt um 0,4 Prozent.
Die Immobilienpreise sind in den USA seit geraumer Zeit rückläufig. Darin spiegelt sich die landesweite Immobilienkrise wider, die als Ausgangspunkt der globalen Finanzkrise gilt./MNI/bgf/ajx

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?