Navigation

DEVISEN/Leichte Verluste am Abend - Euro fällt wieder unter 1,40 Dollar

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2010 - 21:00 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstagabend wieder unter die Marke von 1,40 Dollar gefallen. Im New Yorker Handel sank die europäische Gemeinschaftswährung zeitweise bis fast auf 1,39 Dollar, konnte sich aber in der Folgezeit wieder stabilisieren. Zuletzt kostete ein Euro 1,3932 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,4016 (Mittwoch: 1,3861) Dollar festgesetzt.
"Die Devisenkurse sind derzeit sehr schwankungsanfällig und es ist derzeit nicht immer klar was die Kursbewegungen auslöst", sagte Thomas Amend Devisenexperte vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Entscheidend für die weitere Entwicklung am Devisenmarkt bleibe das Treffen der US-Notenbank (Fed) Anfang November. Es gelte am Devisenmarkt zwar als sicher, dass die Fed weitere Staatsanleihen kaufen wird, um die Konjunktur zu stützen. Offen sei jedoch weiterhin das Volumen der Käufe.
zb/ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?